Artikel mit dem Tag "Trametes"



26. Februar 2018
Pilz des Monats Februar: Die Schmetterlingstramete: Dekopilz, Heilpilz und Umweltengifter Bildunterschrift: Von dem schmetterlingshaften Aussehen seiner Fruchtkörper hat der Pilz seinen Namen (Foto:Meindl) Wer jetzt durch den winterlichen Wald spazieren geht, kann an Laubholzstümpfen die Schmetterlingstramete (Trametes versicolor) entdecken. Es sind dünnfleischige , auffallend samtige zonierte, weißfleischige Fruchtkörper , die wie Blumenrosetten aussehen. Die Farbpalette reicht von...
13. Dezember 2016
Neben den Speisepilzen gibt es bekanntlich auch noch die Heilpilze, manchmal sind die Speisepilze zugleich auch Heilpilze, wir futtern uns sozusagen gesund an ihnen (wie es sich für gute Nahrungsmittel gehört). Die Heilpilze werden für die Behandlung verschiedenster Krankheiten verwendet und das schon teils seit hunderten von Jahren z.B. in der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin. Die pharmazeutische Wirkung der Heilpilze wird in vielen, vielen wissenschaftlichen Untersuchungen aus...
29. Oktober 2015
Schöner Nachmittagsspaziergang in einem Buchen-Mischwald auf Kalkboden am Inn bei Passau. Vielen Dank an PSVler Wolfgang Bachmeier für die Einladung. Tolle Pilze, für mich einige Erstfunde da wir ja sonst im Bayerwald vor allem saure Böden haben.
20. Oktober 2015
Ich war heute in mehreren Wäldern, teils in den Auwäldern an der Donau direkt in Straubing, teils in einem Auwald in der Nähe von Irlbach. Immer noch keine Mykorrhiza-Pilze, ich glaube das wird dieses Jahr nichts mehr, schade um die Röhrlinge, Täublinge, Milchlinge, Amanitas etc. Dagegen fast überall große Mengen an Hallimasch und sonst Holzzersetzer und Saprobionten.
15. März 2015
Heute habe ich in einem Auwald in der Nähe von Straubing nachgeschaut ob es schon Morcheln gibt. Für die Morcheln war es wohl noch 1-2 Wochen zu früh. Immerhin habe ich einen Winterporling und die Buckeltramete gefunden. Und von der Botanik her wurde ich sehr positiv überrascht. Mein erster Wildfund von Seidelbast! Und dann gab es noch den zweiblättrigen Blaustern und das Leberblümchen (einer der besten Kalkanzeiger!). Alle drei giftig und geschützt. Und der erste Huflattich hat...
17. Februar 2015
Heute in einem kleinen Hohlweg der hauptsächlich mit Laubbäumen bewachsen ist in der Nähe der Autobahn Deggendorf-München. Absolutes Highlight wie jedes Jahr der Österreichische Prachtbecherling, welch ein Farben-Knaller im Noch-Grau und -Weiß des Winters. Aber auch die anderen Pilze sind wie immer einen kleinen Ausflug wert.
18. Dezember 2014
Diesmal war ich im Osten der Gstütt-Insel im Norden Straubings unterwegs. Auf dem Bild ist zu sehen wie ich mit einem langen Stock Austernseitlinge, Pleurotus ostreatus, in ca. 4 Meter Höhe ernte. Bei den anderen Pilzen handelt es sich wahrscheinlich um Zunderschwämme, Fomes fomentarius.