Eingefangene Sonnenstrahlen

Spätestens jetzt ist es wieder Zeit die Blüten des Johanniskrauts zu sammeln. Ich sammle die Blüten aktuell von nicht-gedüngten Wiesen im Bayerischen Wald. Getrocknet oder frisch gibt man sie in ein Bio-Sonnenblumen oder -Olivenöl (oder ein anderes qualitativ hochwertiges Öl oder Ölmischung) und stellt das Glas in die Sonne. Man beachte dass keine Blütenteile aus dem Öl herausschauen sonst würde das Blütenteil anfangen zu schimmeln. Das Öl färbt sich im Laufe der Tage tiefrot bis violett, nach spätestens 4-6 Wochen dürfte das Öl fertig sein. Man kann auch die Blüten durch neue ersetzen, dann wird das Öl noch dunkler. Das Rotöl soll, äußerlich auf die Haut aufgetragen, lindernd auf viele Muskelbeschwerden sowie stumpfe und scharfe Verletzungen wirken. Auch bei leichten Verbrennungen soll es helfen. Man sollte aber die Haut mit dem Rotöl nicht der Sonne aussetzen. Das Öl kann natürlich auch für die Herstellung einer guten Salbe verwendet werden.