Die Hexen sind los

Kleine Exkursion in den Bayerwald. Wie jedes Jahr und fundorttreu kann man Ende Mai/Anfang Juni die flockenstieligen Hexenröhrlinge, Neoboletus luridiformis, finden. Der Wald war überraschend trocken, der stetige Wind hat die oberste Bodenschicht schon wieder austrocknen lassen. Aber "Sie" waren da - die Hexen! Für mich ein wunderbarer Speisepilz, fast madenfrei und von toller Konsistenz. Ein weiterer kleiner Höhepunkt des Pilzjahres. Ansonsten waren nur wenige andere Pilze zu finden, ein in dieser Jahreszeit auftauchender Vertreter der Amanita, der narzissgelbe Wulstling, Amanita gemmata, stellte mit einigen Exemplaren die Ausnahme dar. Er ist giftig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0